Netzwerke - Sozial



Das soziale Netzwerk eines Akteurs ist gemäß Definition seine soziale Interaktion zu Einzelnen.

Soziale Netzwerke reichen von losen über intensive Bekanntschaften bis hin zu intimen und langdauernden Beziehungen. Die Qualität von sozialen Beziehungen spielt eine entscheidende Rolle in sozialen Netzwerken. Zur Einschätzung der Qualität einer Beziehung zählen unter anderem folgende Anhaltspunkte:

  • den Zeitumfang, den zwei Personen miteinander verbringen bzw. teilen
  • die Intimität, die sie verbindet
  • die gegenseitige Vertrautheit
  • die Leistungen (z.B. Informationen oder Gefallen), die die Personen miteinander austauschen
Als Beschreibungskategorien kommen der Umfang und die Dichte des Netzes, die Ziele oder Funktionen (was wollen die Beteiligten?) und die Qualität der Beziehungen in Betracht, wie zB: Sport-Verein, Kirchen-Gemeinde, Nachbarschaft, Familien-Angehörige bzw. Verwandtschaft, Arbeitskollegen und ähnliches (selbst "Zugehörigkeiten" wie: Stadt, Land).

In den letzten Jahren entstanden "globale soziale Netzwerke", in Form von Netzgemeinschaften durch die Verwendung von Sozialer Software. Diese "globalen sozialen Netzwerke" gehen mit einer bislang nicht gekannten Eigendynamik der Meinungsbildung der Weltöffentlichkeit einher.


Page generated:
Mon Oct 25 16:12:05 CEST 2021